Fragen & Antworten zum Bereich E-Mobilität


Hier erhalten Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.
Wählen Sie eine passende Frage aus um die zugehörige Antwort anzuzeigen.

1. Wie erfolgt die Abrechnung meines Ladevorgangs?

Die Abrechnung Ihres Ladevorgangs kann zeit- oder leistungsbezogen erfolgen. Die Entscheidung, welche Abrechnungsart gewählt wird, obliegt dem jeweiligen Betreiber der Ladesäule.
 
Bei einer zeitbezogenen Abrechnung ist der Preis abhängig von der Dauer des Ladevorgangs. Im Gegensatz dazu sind bei einer leistungsbezogenen Abrechnung die während des Ladevorgangs verbrauchten Kilowattstunden maßgebend für die Höhe des Preises.

Mehr Infos

2. Dürfen Schnelladestationen abgerechnet werden?

Ja, Schnellladestationen dürfen abgerechnet werden. Derzeit erfolgt die Abrechnung jedoch über die sogenannte „Session-Fee“. Das bedeutet, dass eine pauschale Abrechnung entsprechend dem Preisblatt erfolgt, ohne Angabe der verbrauchten Strommenge und Zeit. Sobald die Schnellladestationen auf die eichrechtlichen Belange umgerüstet sind, wird nach Menge und Zeit abgerechnet.

Mehr Infos

3. Ich führe an einer innogy-Schnellladestation einen Ladevorgang mit Wechselstrom (AC) durch. Wird in diesem Falle dennoch der Preis für eine Ladung mit Gleichstrom (DC) abgerechnet?

Ja, denn ausschlaggebend ist in dem Fall die bereitgestellte elektrische Leistung. Diese ist an Schnellladestationen deutlich höher als an Normalladestationen. Daher wird Ihnen für die Ladung mit Wechsel- und mit Gleichstrom jeweils der gleiche Preis berechnet.

Mehr Infos

4. Benötige ich zur Freischaltung eines Ladepunktes zwangsläufig ein Smartphone?

Nein. Für die Freischaltung ist nicht zwangsläufig ein Smartphone nötig, da auch alternative Varianten möglich sind. Beispielsweise kann der Ladepunkt über eine Telefonhotline freigeschalten werden. Die entsprechende Nummer finden Sie direkt an der Ladesäule.

Mehr Infos

5. Was ist die eCharge-App?

Hierbei handelt es sich um eine kostenlose App unseres Dienstleisters innogy. Über diese können aktuell über 2.400 Ladepunkte in Deutschland  freigeschalten werden. Sie beinhaltet darüber hinaus einen Ladesäulenfinder inklusive einer Verfügbarkeitsanzeige.

Mehr Infos

6. Auf welchen Geräten funktioniert die eCharge-App?

Die eCharge-App unterstützt die Betriebssysteme iOS (ab Version 8.0 oder höher) und Android (ab Version 5.0 oder höher). Es ist zu empfehlen, vorab ein Update auf die jeweils aktuellste Systemversion vorzunehmen. Bitte prüfen Sie zudem, ob genug Speicherplatz auf Ihrem Gerät vorhanden ist.

Auf anderen Betriebssystemen, wie bspw. Windows Phone, kann die App generell nicht installiert werden.

Mehr Infos

7. Was kann ich tun, wenn die eCharge-App auf meinem Gerät nicht funktioniert bzw. ich mich nicht registrieren kann?

Bitte prüfen Sie, ob für Ihr System oder die App selbst ein Update zur Verfügung steht und installieren Sie dieses gegebenenfalls. Sollte die eCharge-App dennoch nicht funktionieren, empfehlen wir Ihnen, diese zunächst zu deinstallieren und im Anschluss erneut aus dem App Store bzw. dem Google Play Store herunterzuladen.

Mehr Infos

8. Was ist E-Roaming?

E-Roaming ermöglicht den Nutzern von Elektrofahrzeugen den Zugang zu Ladestationen unterschiedlichster Mobilitätsanbieter. Dabei erfolgt ein Datenaustausch zwischen den Ladeinfrastrukturbetreibern. Sie gewährleistet ein überregionales Laden ohne Bindung an einen bestimmten Anbieter.

Auch die Ladesäulen der ZEV sind Teil eines weitreichenden E-Roaming-Netzwerkes. Mit Abschluss eines ZEV-Ladestromvertrages erhalten Sie Ihre Zugangsdaten zur Nutzung des innogy-E-Roaming-Netzwerkes. Die Abrechnung erhalten Sie dann von der ZEV.


Mehr Infos

9. Ich kann mein Ladekabel nicht aus der Ladesäule ziehen. Was sollte ich tun?

Beenden Sie im ersten Schritt den Ladevorgang auf Seiten Ihres Fahrzeuges. Lesen Sie sich gegebenenfalls die Bedienungsanleitung der Ladesäule und Ihres Fahrzeuges aufmerksam durch.

Sollte Ihr Kabel dennoch nicht zu trennen sein, können Sie sich an die an der Ladesäule angegebene Hotline wenden.


Mehr Infos

10. Kann mein Ladekabel gestohlen werden?

In der Regel wird das Kabel beim Ladevorgang verriegelt, sodass es gegen Diebstähle gesichert ist. In Serienfahrzeugen mit Typ 2-Anschluss wird das Ladekabel dabei direkt über die Zentralverriegelung mit abgeschlossen. Das Ladekabel kann erst nach einer Entriegelung des Fahrzeuges wieder freigegeben werden und muss zunächst vom Auto und dann von der Ladestation getrennt werden. Teilweise gibt es auch Ladestationen mit fest installierten Kabeln, bei denen keine zusätzliche Absicherung erfolgen muss.

Mehr Infos