Netzanschluss

Netzanschluss Strom

Die ZEV ist Betreiber eines örtlichen Verteilernetzes.
Es gelten die einschlägigen Normen und Richtlinien des Forums Netztechnik / Netzbetrieb (FNN) und des Verbandes der Elektrotechnik, Elektronik, Informationstechnik e.V. (VDE).

Mittelspannung

Für den Netzanschluss gelten die folgenden Bedingungen:
 

Netzanschluss für die Stromentnahme aus dem Netz der ZEV


Bei der Planung eines Haus- oder Netzanschlusses ist einiges zu beachten. Folgend finden Sie die wichtigsten Informationen.
 

Hausanschluss - Was ist zu tun? 

Sobald Ihre Baugenehmigung erteilt wurde, setzen Sie sich ent-

weder mit uns oder gleich mit einem Installateurfachmann Ihres Vertrauens in Verbindung. Er berät Sie, welcher Hausanschluss für Sie günstig ist, wo er am besten platziert ist und meldet Ihren Anschluss an unsere Versorgungsnetze an. Nun steht einer individuell abgestimmten Planung und termingerechten Umsetzung der Versorgungsanschlüsse Ihres Bauvorhabens nichts mehr im Wege.

Sie benötigen nähere Informationen zur Bauplanung? Diese finden Sie in der »Informationsmappe für den Bauherrn«, welche wir Ihnen gern kostenlos zusenden. Darin enthalten sind aktuelle Anschlussvarianten, Preise von Einzel- bis Mehrspartenanschlüsse für Einführungen in die Bodenplatte oder in den Keller und vieles mehr. Nehmen Sie einfach zu uns Kontakt auf.


Ansprechpartner Anschlusswesen

Gerd Baumann

Anschlusswesen

Tel.: 0375 3541-247
Fax: 0375 3541-265
E-Mail: gerd.baumann@zev-energie.de

Kerstin Kreisel

Anschlusswesen

Tel.: 0375 3541-246
Fax: 0375 3541-265
E-Mail: kerstin.kreisel@zev-energie.de





Was kostet ein Neuanschluss?

Um die Kosten für einen Haus-Neuanschluss exakt angeben zu können, müssen die genauen Maße erfasst werden.

Grundsätzlich setzen sich die Kosten aus einem Baukostenzuschuss und den Hausanschlusskosten zusammen. Die Höhe der Hausanschlusskosten hängt davon ab, ob Sie als Kunde die notwendigen Tiefbauarbeiten (auch in der Straße) und die Mauerdurchbruchsarbeiten selbst übernehmen bzw. selbst beauftragen möchten.
In unserer »Informationsmappe für den Bauherrn« finden Sie die für Privatkunden gültigen Preise. Gern stehen wir Ihnen hierfür beratend zur Seite.
Sofern Ihr geplanter Hausanschluss für den gewerblichen Bedarf eine Leistung von 30 Kilowatt übersteigt oder Sie einen Hausanschluss für ein Gebäude mit mehr als 19 Wohneinheiten planen, unterbreiten wir Ihnen aufgrund Ihrer Angaben ein individuelles Angebot.

Woher kommt der Strom für die Bauzeit?

Das Haus ist geplant, die Anschlüsse bestellt - nun kann es losgehen. Doch für Geräte und Maschinen auf der Baustelle brauchen Sie Strom, den Baustrom. Dafür wird von einem mobilen Verteilerschrank ein vorübergehender Baustromanschluss gesetzt. Diesen setzen (und demontieren) wir für Sie.

Um einen Baustromanschluss zu erhalten, müssen Sie einfach einen Antrag bei Ihrem Elektriker einreichen. Dieser installiert die Baustromanlage. Hierfür behalten wir eine Kaution in Höhe von 250 Euro ein. Nach Beendigung Ihrer Baumaßnahmen wird der Stromzähler ausgebaut und Sie erhalten für den von Ihnen verbrauchten Baustrom eine Schlussrechnung. Nach Bezahlung der Schlussrechnung bekommen Sie unverzüglich die einbehaltene Kaution zurück.