Cookie-EinstellungenCookies

Ihre Cookie-Einstellungen

Wenn Sie alle Möglichkeiten unserer Website nutzen möchten, klicken Sie einfach auf »Alle Cookies erlauben«. Sie können Ihre Auswahl auch einschränken und mit Klick auf »Eingabe bestätigen« speichern. Details zu verwendeten Cookies und Widerspruchs-Möglichkeiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Alle Cookies erlauben

Allgemeine Meldungen

17. November 2020

ZEV senkt Strompreise zum 01.01.2021, Anpassung Erdgaspreise nur in den Festpreisprodukten


Die ZEV senkt ihre Strompreise zum 01.01.2021. Die Preisanpassung betrifft dabei alle Stromkunden und umfasst eine Senkung des Arbeitspreises um 0,6 Cent (brutto) pro Kilowattstunde. Dies gaben die ZEV-Geschäftsführer im Rahmen einer Pressekonferenz am 17.11.2020 bekannt.

André Hentschel, Technischer Geschäftsführer der Zwickauer Energieversorgung: „Dank unserer guten Beschaffungsstrategie waren wir in der Lage, von gesunkenen Marktpreisen zu profitieren. Im Sinne unserer fairen und transparenten Preispolitik geben wir diese Vorteile an unsere Kunden weiter.“

Die Entwicklung von Strompreisen wird von der Kostenentwicklung in drei Teilbereichen beeinflusst. Während sich die Beschaffungspreise für das Jahr 2021 auf einem günstigen Niveau bewegen, ergibt sich zusätzlich bei staatlichen Steuern und Umlagen eine leichte Entlastung. Dies ist insbesondere durch die Deckelung der EEG-Umlage durch die Bundesregierung auf 6,5 Cent/kWh begründet. Gleichzeitig blieben die Netzentgelte als ein weiterer zentraler Kostenbestandteil nahezu konstant.

Erdgaspreise bleiben für Großteil der Kunden konstant
Eine weitere positive Nachricht betrifft die Entwicklung im Bereich Erdgas. Zwar steigt die staatliche Mehrbelastung für den Erdgasbezug durch die Einführung eines CO2-Preises  zum 01.01.2021. Aufgrund positiver preislicher Marktentwicklungen kann die Zwickauer Energieversorgung die erhöhten Kosten für einen Großteil der Kunden jedoch ausgleichen und somit die Erdgaspreise für das kommende Jahr konstant halten. Von Preisänderungen sind lediglich Kunden in den günstigeren Festpreisprodukten betroffen, da sich hier die Beschaffungsstrategie unterscheidet. Für diese bietet die ZEV ein neues Angebot an, um dennoch Kosten zu sparen.

Neues Produkt zeverdgas Constant 07/21 sichert steigenden CO2-Preis bis 2023 ab
Das neue Festpreisprodukt zeverdgas Constant 07/21 ermöglicht stabile und kalkulierbare Heizkosten durch eine Preisgarantie vom 01.07.2021 bis zum 30.06.2023, die auch die weitere Steigerung des CO2-Preises in den kommenden Jahren absichert. Ein Abschluss des Produktes ist ab sofort möglich. ZEV Kunden in älteren Festpreisprodukten können bei Abschluss des neuen Constant 07/21 bereits vom 01.01.2021 bis zum 30.06.2021 die Konditionen des neuen Angebotes durch einen Nachlass auf ihr Altprodukt sichern.

Bei Fragen zu den Preisanpassungen können sich unsere Kunden gerne unter 0375 3541-200 an unser Servicetelefon wenden oder sich persönlich in unserem Kundenberatungszentrum in der Bahnhofstraße 4 informieren.

Weiterhin informierten die ZEV-Geschäftsführer über den aktuellen Baufortschritt der neuen Leitwarte sowie über die Entwicklung der Elektromobilität in Zwickau.

Weiterführende Links

Ansprechpartner

Maximilian Wehner
E-Mail: