Allgemeine Meldungen

30. Mai 2018

ZEV nimmt weitere Ladesäule in Betrieb

Betankung von E-Fahrzeugen ab sofort am Kundenberatungszentrum in der Bahnhofstraße möglich

Foto: Gregor Lorenz
Foto: Gregor Lorenz
Am heutigen Mittwoch hat die ZEV eine neue Ladesäule für Elektrofahrzeuge in Betrieb genommen. Standort für die sogenannte Normalladesäule ist die Bahnhofstraße 5 und somit genau gegenüber dem Kundenberatungszentrum des Unternehmens. Die Säule ist ausgestattet mit zwei Ladeplätzen und einer Kapazität von jeweils 22kW. Die Freischaltung kann per Smartphone und mittels einer RFID-Karte erfolgen.
 
André Hentschel, Technischer Geschäftsführer: „ Mit der Ladesäule bieten wir mittlerweile an vier öffentlich zugänglichen Stellen die Gelegenheit, sein E-Mobil zu laden. Zudem planen wir die Errichtung von drei weiteren Säulen, eine davon mit der Möglichkeit der Schnellladung. Damit sind wir und die Stadt Zwickau auf einem guten Weg in Sachen Mobilität der Zukunft.“

Sowohl die Ladesäule in der Bahnhofstraße als auch die drei geplanten Stationen werden im Rahmen der Förderrichtlinie Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge (LIS) mit insgesamt bis zu 24.877 Euro durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Die Umsetzung der Förderrichtlinie wird von der NOW Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie koordiniert.

Ansprechpartner

Patrick Hoppe
E-Mail: